Connect with us

Finde Zuschauer

Erfolgreich dank ‘Channel Programming’

Es gab eine Zeit, da hat man YouTube besucht, um einmalige virale Videos zu schauen. Eines der bekanntesten Beispiele ist “Charlie bit my Finger – again”. Dieses niedliche Video von einem Jungen der sich darüber beschwert, dass sein Bruder Charlie ihm in den Finger gebissen hat wurde über 975.000.000 mal angesehen. Es ist zwar nicht offiziell bekannt wie viel Geld die Familie mit dem Video verdient hat, es wird aber ein Betrag zwischen 100.000€ und 300.000€ geschätzt.

Das Video war ein viraler Hit. Der Kanal hat danach weitere Videos produziert und damit mehr oder weniger Erfolg gehabt aber nichts kam jemals wieder an den Erfolg von “Charlie bit my finger – again” heran. Für ein paar Clips, die man für Freunde und Familie hoch lädt ist das vollkommen in Ordnung. Für einen langfristig erfolgreichen Kanal musst du ein anderes Konzept entwickeln, an das du dich halten kannst, du brauchst eine Programming Strategie.

Was bedeutet Programming?

Channel Programming ist deine Methode dem Zuschauer ein Konsistentes Erlebnis in deinem Kanal zu bieten das sich durch all deine Videos zieht. Pre- und Post-Production gehört genau so dazu wie die Einbindung deiner Zuschauer und Fans, deine Präsenz in Social Media und dein Verhalten bei Veröffentlichen und Teilen deiner Inhalte. Alles muss richtig zusammenspielen.

Wir fassen die vier Punkte des Programmings wie folgt zusammen:

  • Scheduling
    Festlegen mit welcher Regelmäßigkeit du Inhalte veröffentlichst. Dies solltest du realistisch planen, so dass du dich langfristig daran halten kannst und die Zuschauer sich darauf einstellen.
  • Pünktlichkeit
    Halte dich an deine eigene Planung, so dass die Zuschauer wissen, wann deine neuen Inhalte erscheinen. Außerdem gibt es günstige und weniger günstige Zeitpunkt, um dein Video am Tag zu veröffentlichen. Passe dich dem Bedürfnis deiner Zuschauer an!
  • Playlisten
    Wir können gar nicht genug betonen wie wichtig Playlisten sind! Organisiere grundsätzlich deine Playlisten richtig. Zum Beispiel kannst du so die Aufmerksamkeit auf bestimmte Events oder Themen konzentrieren.
  • Instandhaltung
    Kümmere dich auch dann um deinen Kanal, wenn du keine neuen Inhalte veröffentlicht hast. Beispielsweise kannst du auf älteren Videos Unterhaltungen mit deinen Zuschauern führen. Lass nie das Gefühl aufkommen dein Kanal sei inaktiv!

An der Liste hast du sicher bereits gemerkt, dass Programming nichts ist, was du einmal fertig machst und dann nie wieder beachten musst. Es ist vielmehr deine Routine und dein regelmäßges Vorgehen, bei der Pflege deines Kanals. Behalte dies immer im Hinterkopf und kümmere dich darum, dass dein Kanal immer aktiv und gut aussieht.

Programming kann sich mit der Zeit ändern oder von einer Saison abhängen. Befasst du dich zum Beispiel mit Sport, dann wirst du außerhalb der Saison andere Inhalte präsentieren wollen als während der Spiele.

Beispiele

How it should have ended ist ein hervorragendes Beispiel wie Channel Programming gemacht werden sollte.

How It Should Have Ended – Kanal Seite

Der Kanal nimmt berühmte Filme und kreiert Trickfilme mit alternativen Enden. So wie der jeweilige Film hätte enden sollen. Beispielsweise wurde im Kanal das optimale Ende für Herr der Ringe so umgesetzt, dass Frodo einfach mit einem riesigen Adler nach Mordor geflogen ist und den Ring in den Schicksalsberg geworfen hat.

Der Kanal macht dabei zwei Sorten von Updates:

  1. Er bringt regelmäßige kleine Updates heraus.
  2. Er bringt zu großen Filmen entsprechend längere Kurzfilme heraus.

Timing ist hier eine ganz wichtige Komponente. So kann der Kanal die Premiere von Blockbustern nutzen, um gleichzeitig Videos mit gleichem Titel (SEO) herauszubringen. Da diese Begriffe dann aktuell und vermehrt gesucht sind kann der Kanal so Zugriffszahlen abgreifen und die Berühmtheit des Films für eigene Zwecke nutzen.

Was er außerdem Richtig macht: Playlists werden eingesetzt, um zu kategorisieren. Zum Beispiel werden Science Fiction Filme oder die besten Videos in einer Liste zusammen gefasst.

Fazit

YouTube bietet uns nur eine Plattform für unsere Inhalte, es ist an uns hier Struktur herein zu bringen. Letztlich will eine Kanal Aufmerksamkeit erregen und für den Zuschauer leicht zugänglich und möglichst präsent sein. Die totale Flexibilität von YouTube schreibt dabei gar nichts vor doch Regeln und Termine sind gut, denn hierauf können Zuschauer sich einstellen.

Letztlich musste du als YouTuber immer darüber nachdenken, wie du es dem Zuschauer noch einfacher machen könntest sich an deine Inhalte zu gewöhnen. Scheduling und Pünktlichkeit machen es ihm leicht up 2 date zu bleiben, Playlisten machen es ihm leicht deine älteren Inhalte durch zu schauen und mit einer guten Instandhaltung bleibst du im Kopf.

Denke also daran, dass Channel Programming nicht einmal gemacht und damit erledigt ist, sondern dir in Fleisch und Blut übergehen muss!

Markus ist bereits seit mehreren Jahren als Vlogger unterwegs. Er hat Pro Vlogger gegründet, um dem Erfolg großer YouTuber auf den Grund zu gehen und Anfängern eine Basis zu bieten über die sie einen leichten Einstieg in die Welt des Filme machens finden.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 3 =

Wer schreibt hier?

Themengebiete

ProVlogger Podcast

Trending