Connect with us

Ausrüstung

Der Utilmative Vlog Ausrüstung Guide

Hinter einem Vlog steht eine Menge Vorbereitung, Arbeit und Ausrüstung. Die Ausrüstung muss nicht teuer sein aber du solltest eine Idee haben, was du benötigst. Keine Sorge! Wir sind hier, um dich zu beraten!

Wenn deine Kamera dich eher behindert, als dass sie helfen würde, ist sie vielleicht nicht die richtige für dich. Das gleiche gilt für dein Schnittprogramm, Mikrofon, Tripod und was du sonst noch benötigst. Lass uns eine Blickk auf alle Komponenten werfen, die du benötigst.

Vlogging Kamera

Offensichtlich brauchst du zum Filmen eine Kamera. Aber was ist das Beste für dich? Welche Kriterien sind dir wichtig?

Wir sind der Meinung, dass es die beste Kamera nicht gibt. Orientiere dich daher nicht an Artikeln, die dir die beste Kamera zum Vloggen verkaufen wollen. Überlege stattdessen, was für dich und deine Anforderungen das Beste ist.

Die folgenden Punkte sind zentrale Eigenschaften von Kameras:

Sichtfeld

Um dich selber aus der Nähe zu filmen sollte die Kamera ein sehr weites Sichtfeld haben. Je weiter die Kamera weg sein darf, desto enger kann auch das Sichtfeld werden.

Beispielhaft die verschiedenen Sichtfelder einer GoPro

Es macht also einen großen Unterschied, ob du die Kamera in der Hand halten willst oder mit einem Stativ von dir entfernt aufstellen möchtest.

Tonqualität

Schlechte Tonqualität ruiniert dein Video. Der Zuschauer hat Probleme dich zu verstehen oder Geräusche stören.

Du kannst nicht davon ausgehen, dass die Kamera ein gutes internes Mikro verbaut hat. Normalerweise wirst du auf ein externes Mikro zurückgreifen müssen.

Markus: Ich bin aktuell mit der Sony X3000R, deren internes Mikro wirklich gut ist, zufrieden. Die Kamera ist klein und kann überall hin mitgenommen werden. Du kannst unseren Artikel zu dieser Kamera hier lesen: Ist die Sony X3000R die perfekte Vlogging Action Kamera in 2019?.

Tiefenschärfe

Es wirkt sehr gut, wenn nur die Person im Bild gestochen scharf ist und der Hintergrund unscharf ist. Je größer die Blende deines Objektivs geöffnet werden kann, desto stärker kannst du diesen Effekt erzeugen.

Geringe Tiefenschärfe stellt die fokussierte Person frei. So kannst du Personen oder Objekte hervorheben. Der Effekt hat aber seinen Preis

Auf der anderen Seite sollte dir bewusst sein, dass Objektive mit großer Blenden teuer sind. Der Effekt hat also seinen Preis und Action Kameras können ihre Blende gar nicht verändern. Bei ihnen ist immer das gesamt Bild scharf.

Größenfaktor

Zuletzt musst du wissen, wie groß deine Kamera sein darf. Ein große Kamera mit allen Features macht tolle Bilder; das bringt dir aber nichts, wenn deine Kamera ein Klotz ist, den du nicht gerne mitnimmst.

Spiegelreflexkameras sind das größte, womit du herumlaufen kannst. Actionkameras hingegen sind das kleinste. Dazwischen gibt es Kompaktkameras, Systemkameras und Camcorder. Alle haben ihre Vor- und Nachteile.

Markus: Ich benutze aktuell die Sony X3000R zum Vloggen und falls ich noch etwas Action filmen möchte, benutze ich dafür meine GoPro 8. Die neue GoPro verspricht übrigens mit Mod Kit zu einer der besten Action Vlogging Kameras zu werden. Dazu haben wir einen Artikel: Ist die GOPRO Hero 8 die perfekte Vlogging Action Kamera in 2020?.

Formate

Auch bei den Formaten, die eine Kamera aufzeichnet musst du aufpassen. Nicht jede Kamera nimmt 4K auf und selbst wenn sie es tut ist fraglich, in welcher Bildrate. 25 oder 30 Bilder pro Sekunde sind normal. 60 oder gar 120 Bilder pro Sekunde in 4K sind hingegen schon ungewöhnlich.

Wenn du primär Vloggen willst, zum Beispiel eine Reise, empfehlen wir dir dein Material nach dem Bearbeiten in FullHD zu exportieren. Ob du dein Material davor in höherer Qualität aufnehmen willst ist dir überlassen. Bedenke aber, dass 4K viel mehr Speicher verschlingt und die meisten YouTube Videos auf dem Smartphone geschaut werden.

Stabilisierung

Unserer Meinung nach sollte deine Kamera stabilisiert sein. Das bedeutet, dass der Sensor Ruckler der Kamera ausgleichen kann und das Bild angenehm ruhig wird. Wackelige Videos sind einfach nicht mehr zeitgemäß.

Natürlich könntest du einen Gimbal zu Hilfe nehmen. Die Kamera wir dadurch sehr stabil geführt. Er ist allerdings sperrig und kostet einiges.

GoPro 8 Black

GoPro ist die Referenz für Action Kameras. Suchst du eine Top Action Kamera, dann bist du hier bestens aufgehoben. Ein GoPro ist winzig und kann in jeder Situation eingesetzt werden!
Sichtfeld: Weitwinkel, Medium, Narrow und Linear für ein weniger verzerrtes Bild.
Tonqualität: Sprachaufnahmen sind dumpf, da die Kamera wasserdicht ist.
Stabilisierung: Mit das Beste, was der Markt zu bieten hat.
Weiteres: bei Amazon

Sony Alpha 6500

Eine beliebte Vlogger Kamera, die in einer erhöhten Preisklasse spielt. Ein externes Mikro ist empfehlenswert. Mit dem Weitwinkelobjektiv von Sony knackst du leider die 1.000€!
Sichtfeld: Dank wechselbarer Objektive beliebig.
Tonqualität: Brauchbar, jedoch blechern. Klinkenanschluss für externes Mikro ist vorhanden.
Stabilisierung: Optisch, d.h. der Sensor bewegt sich und gleicht Ruckler aus.
Weiteres: bei Amazon

Vlogging Mikrofon

Der Ton ist mindestens genau so wichtig wie das Bild. Vielleicht sogar noch wichtiger. Störgeräusche machen ein Video unerträglich. Ein externes Mikro ist für guten Ton also eine Überlegung wert, sollte dir dein internes Mikrofon nicht ausreichen.

Rode Video Mic

Das Rode Video Mic ist eines der verbreitetsten aufsteck-Mikrofone für Vlogging Kameras. Es wird mit toter Katze geliefert, ist relativ klein und hat hervorragende Tonqualität.

Weiteres: bei Amazon

Edutige ETM-001

Ein anderes Beispiel für ein gutes Mikrofon ist das Edutige ETM-001. Es kann direkt oder mit Winkeladapter an der Kamera betrieben werden.

Weiteres: bei Amazon

Bedenke dabei, dass ein Mikrofon üblicherweise einen Klinke Anschluss hat und deine Kamera eine entsprechende Buchse haben muss. Bei einer GoPro suchst du beispielsweise vergeblich nach solch einem Anschluss.

Tripod

Tripod, Monopod, Gorillapod oder Selfie Stick, jeder hat sein Anwendungsgebiet. Filmst du daheim oder im Studio, dann brauchst du auf jeden Fall eine Tripod. Für unterwegs ist der Monopod oder oder Gorillapod praktischer und falls du mit einer recht leichten Kamera arbeitest kannst du einen Selfie Stick verwenden.

Zubehör

Ein paar erwähnenswerte Gegenstände wollen wir noch anschneiden:

  • Taschen
    Besorge dir eine gute Tasche, die du so tragen kannst, dass deine Kamera jederzeit zugreifbar ist. Je komfortabler du sie tragen kannst, desto öfter hast du sie greifbar bei dir und nimmst mehr gutes Material auf.
  • Speicherkarten
    Überlege dir, ob du mehrere kleiner oder weniger größere Karten bei dir haben willst. Außerdem benötigst du für 4K oder sehr hohe Framezahl entsprechend schnelle Karten. informiere dich also, was für deine Kamera funktioniert oder empfohlen wird.
  • Mounts und Gehäuse
    Bei Action Kameras ist dieser Punkt besonders wichtig. Wegen ihrer geringen Größe kannst du sie mit dem richtigen Mount quasi überall befestigen. Das richtige Gehäuse gehört auch zu deine Action Kamera, beispielsweise wenn du Szenen beim Tauchen filmen möchtest.

Musik Abonnement

Falls du gedacht hast sobald du deine Ausrüstung gekauft hast hast du keine Kosten mehr liegst du falsch. Musik zu besorgen ist ein nerviges und zeitaufwendiges Unterfangen. Mit einem Abo bekommst du unproblematischen Zugriff auf eine große Musikbibliothek.

Aber: für den Anfänger haben wir frei verfügbare Musik zusammengestellt!

Schnittsoftware

Ein großer Teil der Geschichte deines Videos entsteht erst im Schnitt. Wenn das Programm dafür sehr kompliziert ist, macht dieser Punkt wenig Spaß. Die richtige Schnittsoftware ist deshalb essentiell.

Ein Screenshot der Schnittsoftware Flowblade (nur für Linux)

Früher wurde Windows Benutzern oft Windows Movie Maker empfohlen. Vergiss diese Software! Es gibt genügend bessere und kostenlose Alternativen, die du dir anschauen solltest. Auch Adobe Premiere Elements ist eine (kostengünstige) gute Option vom Marktführer.

Folgende Programme sind kostenlos:

  • kdenlive – Open Source für Windows, Linux und macOS verfügbar. Kostenlos und sehr aktiv in Entwicklung.
  • Davinci Resolve – Kommerzielle Schnittsoftware in der Light Version kostenlos.
  • iMovie – Nur für Mac, dafür aber ab Kauf grundsätzlich vorhanden und perfekt für Anfänger.
  • Flowblade – Open Source Software für Linux.
  • Shotcut – Open Source Software für alle Betriebssysteme.

Fazit

Wie du siehst brauchst du einiges an Ausrüstung. Allerdings ist es eine gute Idee nicht mit dem Teuersten anzufangen, sondern mit etwas günstigem und dann zu schauen, wo die Reise hin geht. Bei jedem YouTuber kannst du sehen, wie die Qualität der Videos mit der Zeit besser wird.

Bedenke, dass das Bild gut, jedoch nicht perfekt sein muss. Der Ton sollte aber ebenfalls gut sein. Schlechte Tonqualität schreckt die Zuschauer ab. Weil bessere Qualität nicht teuer sein muss kannst du hier direkt zu einem vernünftigen Mikrofon greifen!

Wie sieht deine Ausrüstung aus? Mit welchen Kameras, welcher Software und welchem Zubehör hast du angefangen oder arbeitest du momentan? Lass uns gerne einen Kommentar da!

Markus ist bereits seit mehreren Jahren als Vlogger unterwegs. Er hat Pro Vlogger gegründet, um dem Erfolg großer YouTuber auf den Grund zu gehen und Anfängern eine Basis zu bieten über die sie einen leichten Einstieg in die Welt des Filme machens finden.

Wer schreibt hier?

Themengebiete

ProVlogger Podcast

Trending